Buchstabe G

Ballett Glossar

Auf dieser Seite möchte ich auf bestimmte Ballettbegriffe und wissenswerte Informationen zum Thema Ballett im Allgemeinen und meine Ballettschule im Besonderen eingehen.


Was versteht man unter Ballett?

Hierunter wird der durch klassische Musik begleitete Bühnentanz verstanden. Die Ursprünge entwickelten sich bereits im 15. und 16. Jahrhundert. Ballett wurde erstmals an den italienischen und französischen Fürstenhöfen aufgeführt. Zu den beliebtesten Klassikern des Balletts gehören Giselle (1841). Romeo und Julia (1870), Schwanensee (1876), Dornröschen (1889) und der Nussknacker (1892). Weiterführende Informationen.



Siluette Ballerina

Wie entstand Ballett, wann wurde Ballett erfunden?

Die frühesten Aufzeichnungen über ein dem Ballett ähnliches Tanzen stammen aus dem Italien des Jahres 1460 in Form von höfischen Tänzen. Diese werden als die Anfänge des Balletts angesehen. In der Anfangszeit tanzten nur Männer mit Masken und langen Kostümen. Frauen war es verboten an den Tänzen teilzunehmen. Später (1533) brachte Katharina von Medici ihre Liebe zur Tanzkunst nach Frankreich mit.

Vor allem diente sie als Unterhaltungsprogramm für den Adel. In den nächsten Jahunderten entwickelte sich das Ballett am Französischen Hof. Es wurden Stücke geschrieben wie „Ballet Comique de la Reine“ (1581 Beaujoyeulx) und die erste Ballettakademie gegründet( 1661 Academie Royal de Danse) bzw. 1669 die Academie Royal de Opera. Das Ballett entwickelte sich seit dem 17. Jahrhundert weiter und wurde zur geliebten Kunstform vieler Menschen.

Eine große Veränderung gab es, als 1681 auch Frauen beginnen durften, zu tanzen. Die Tanzbewegungen wurden daraufhin anmutiger, eleganter und komplexer. Nur noch gut ausgebildete Tänzer konnten die neue Technik beherrschen. Die Kostüme wurden leichter und die Röcke kürzer, damit man die Füße und ihre Bewegungen sehen konnte. Marie Taglioni war die erste bekannte Primaballerina und trat 1832 in "La Sylphide" als Solokünstlerin auf. Sie beeindruckte das Publikum mit ihrem Tanz auf den Zehenspitzen - einer neuen Technik, die das Ballett revolutionierte. (Mehr auf Wikipedia)




Was ist Spitzentanz?

Spitzentanz ist eine besondere Form des Tanzes, bei der mit speziellen Schuhen (Spitzenschuhen) auf den Fußspitzen getanzt wird. Diese Methode gibt es seit dem 19. Jahrhundert und sie verkörpert die Vorstellung einer klassischen Ballerina. Für die meisten Mädchen ist dies der Traum vom Ballett schlechthin. Ich biete diese Art zu Tanzen meinen fortgeschrittenen Schülerinnen an. Ein Unterricht darf erst nach gründlicher Vorbereitung durch mehrjährigen, qualifizierten Unterricht sowie der physischen Eignung der Schülerin erteilt werden und darf nicht vor dem 11. Lebensjahr beginnen.


Siluette Ballerina

Was ist eine Arabesque?

Bei der Arabesque handelt sich um eine Ballett-Pose, bei der die Tänzerin auf einem Bein steht und mit dem anderen Bein nach hinten gestreckt geht. Dabei werden beide Beine gerade gehalten. Die Arabeske ist eine der anmutigsten Ballettpositionen und kann auf viele Arten variiert werden, indem die Position der Arme, der Körperwinkel und die Höhe des Beins in der Luft geändert werden. Insgesamt gibt es vier Arabesquen.

        Siluette Ballerina

Abbildung: Arabesque



Was ist eine Attitude?

Attitude" ist eine Position ähnlich der Arabeske. Im Unterschied wird dass das Knie des angehobenen Beins gebeugt. Das angehobene Bein wird zum Körper nach hinten (derriere) oder vorne (devant) gebeugt.


        Siluette mit Attitude

Abbildung: Attitude



Was ist Passé?

Passè ist ein Begriff aus dem klassischen Ballett und bedeutet "vorbeiführen, passieren". Das heißt, der Spielbein-Fuß wird am Knie des Standbeins angelegt, dient dem Wechsel von Spielbeinpositionen, z. B. von vorne nach hinten.

        Siluette Passé

Abbildung: Passé



Über Ballettschuhe

Die ersten Ballettschuhe hatten noch Absätze! Auf der nachfolgenden Abbildung sehen wir historische Ballettschuhe mit Absatz aus dem 18. Jahundert.

        Historischer Ballettschuh mit Absatz

Mit der zunehmenden Komplexität des Balletttanzes wurden die Absätze kleiner und verschwanden schließlich. Mittlerweile tanzt man in Trainingsschläppchen aus Leder oder Leinen. Für den Spitzentanz gibt es spezielle Spitzenschuhe, die aus ganz festem Material bestehen, damit der Fuß Halt hat. Die breite Spitze ist außen ganz hart und von innen gepolstert, damit die Tänzerinnen „lange“ darauf tanzen können.

Allerdings ist der Verschleiß gerade im Profibereich hoch. Eine Solotänzerin benötigt während einer Spielzeit rund 100 Paar Spitzenschuhe! (Quelle: focus.de. ) Rechnet man einen Grundpreis pro Spitzen-Schuh Paar von 80 € ist man bei einer Summe von gut 8.000 € Schuhkosten für die Solotänzerin.


        Spitzeschuhe                        Ballettschläppchen

Abb.: "Spitzenschuhe" und "Ballettschläppchen"



Was sind die Ballettpositionen der Füße?

Wie die meisten anderen Bewegungen und Posen sind die Fußpositionen im Ballett standardisiert. Mit nach außen gerichteten Beinen sind 6 Grundpositionen möglich. Das 6-Fuß-Positionssystem wurde erstmals vom französischen Ballettmeister Raoul-Auger Feuillet veröffentlicht.

        6 (Fuß-) Positionen

1. Position:
Die Fersen hinten zusammen, so dass die Füße nebeneinander stehen.

2. Position:
Stellen Sie sich mit den Füßen auf eine Linie, wobei der Abstand zwischen den Füßen der Länge eines Fußes entspricht.

3. Position:
Stehen Sie mit den Füßen voreinander, wobei die Ferse des rechten Fußes das Längsgewölbe des hinteren Fußes berührt.

4. Position:
Die Füße stehen voreinander mit einem Abstand von einem Fuß lang auseinander.

5. Position:
Die Füße stehen voreinander, wobei die Ferse des Rückens den Ballen der kleinen Zehe des Vorderfußes berührt.

6. Position:
Die Füße stehen parallel nebeneinander.



Cecchetti-Methode

Enrico Cecchetti (1850-1928) war ein italienischer Balletttänzer, Ballettmeister und Lehrer. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere (1887) zog er nach St. Petersburg, wo er dem Imperial Russian Ballet beitrat und 1890 in der Uraufführung von Dornröschen den Virtuosen Bluebird und den Pantomimen Carabosse spielte. Er unterrichtete auch viele Mariinsky-Tänzer, darunter Pavlova, Karsavina und Nijinsky. 1909 trat er als Lehrer und Pantomimekünstler den Ballets Russes von Diaghilev bei.

Nachhaltige Bedeutung erlangte Cecchetti jedoch "als einer der berühmtesten Lehrer in der Geschichte des modernen Balletts". Die Cecchetti-Methode, basierend auf der Arbeit von Carlo Brasís, ist nach wie vor weltberühmt und wird auch heute noch sehr erfolgreich gelehrt. Die Cecchetti-Methode zielt darauf ab, grundlegende Fähigkeiten für Tänzer wie Kraft und Belastbarkeit zu entwickeln. Gleichgewicht, Körperhaltung, Kraft, Größe, Elastizität und "Ballon" werden dabei unter besonderer Berücksichtigung anatomischer Gesetze entwickelt.
Cecchetti-Methode

Abbildung: Enrico Cecchetti


Was ist die Waganowa Methode?

Ich unterrichte Ballett nach der bekannten russischen Waganowa Methode. Frau Agrippina Waganowa, die als Ballettpädagogin und Choreografin arbeitete, entwickelte Ihre Methode aus Elementen der französischen, italienischen und russischen Schule. Wichtige Bestandteile sind die Kräftigung der ganzen Muskulatur, korrekte Haltung und Koordination des gesamten Körpers sowie die Harmonie in allen Posen.

Sie verfasste 1934 das Buch "Grundlagen des klassischen Tanzes". Diese Methode ist heute weltweit verbreitet. Nach dem akademischen Lehrplan dauert die Ausbildung nach Waganowa acht Jahre und ist auf den Profitanz ausgelegt. Diese Methodik hat sich auch im Laientanz/Laienunterricht durchgesetzt. Das Lehrmaterial wurde entsprechend angepasst und vereinfacht, so dass es auch für Laienschüler genutzt werden kann. Weiterführende Informationen auf meiner Kinderballett Webseite zu Waganowa und auf wikipedia.org.
Waganowa-Methode

Abbildung.: Agrippina Waganowa



Wer darf Ballett unterrichten?

Die Bezeichnung „Ballettlehrer“ ist nicht geschützt und es gibt tatsächlich keine Zulassungsvoraussetzungen für die Eröffnung einer Ballettschule oder das Anbieten von Ballettkursen. Daher werden auch Ballettkurse von mehr oder weniger ungeübten Laien angeboten.

Die Gefahr dabei ist, dass diese „Lehrer“ unter Umständen nicht über das Knowhow verfügen, Körperhaltung und Pose zu korrigieren. Dies kann im Schlimmsten Fall zu Fuß- oder Hüftproblemen führen. Auch inhaltlich kommt nicht immer ein Output heraus, der als Ballettpose bzw. -tanz bezeichnet werden könnte.

Bei der Wahl der richtigen Ballettschule oder Ballettlehrerin ist darauf zu achten, dass es sich um einen erfahren Tanzprofi handelt (z.B. Ausbildung zur Diplom Ballett-Tänzerin) und das der Lehrer auch über nachgewiesenes Knowhow im Bereich Tanzpädagogik verfügt. Ich persönlich bin diplomierte Balletttänzerin und Ballettpädagogin und achte auch bei der Wahl meiner Lehrerinnen darauf, dass beide Voraussetzungen gegeben sind.



Teilen   Facebook Sharing  Twitter Sharing  Linkedin Sharing  Pinteres Sharing  Email Sharing


Ballettauftritte - Ballettveranstaltungen

Unsere Ballettauftritte stellen den jeweiligen Höhepunkt im laufenden Ballettjahr dar. Ich ermögliche meinen Schülerinnen regelmäßige Auftritte unter professionellen Bedingungen. Auf der Bühne dürfen die Schülerinnen dann in schönen Kostümen ihr Können unter Beweis stellen.

Davor liegen aber monatelange Vorbereitungen. Die Vorbereitungsphase beträgt je nach Auftritt 6-12 Monate. Im vorbereitenden Training erfahren die Schülerinnen dann auch die Bedeutung von Zusammenarbeit und gegenseitige Achtsamkeit. Bilder vom letzten Auftritt gibt es unter Fotos von der Blumenfee.

Ballettauftritte beim Ballettstudio Ost

Aufführung "Die Blumenfee" im BiKuZ Höchst.


Ballett in Bornheim, Nordend

In Bornheim/Nordend unterrichte ich montags und donnerstags in der Wartburggemeinde (Hartmann-Ibach-Straße 108).  Der Unterricht findet im Gemeindesaal statt.In der Wartburggemeinde gibt es auch regelmäßig Auftritte. Oft zum Sommerfest im Freien oder in der Vorweihnachstzeit in der Kirche.

Karte: Ballettkurse Wartburggemeinde

Ballett Fechenheim

Hier war ich in den letzten Jahren im Groove Dance Studio in der Wächtersbacherstraße 76 mit Unterricht für Kinder von 4 bis 8 Jahren vertreten. Ende Juni 2021 habe ich diese Räumlichkeiten aufgeben, da ich parallel den Freitagsunterricht im Ballettstudio Ost aufgebaut habe.

Ballett Ostend

Seit November 2019 bin ich auch im Frankfurter Ostend vertreten. Das Ballettstudio Ost liegt in der Hanauer Landstraße 138 (Hinterhaus, 1. OG), direkt am Osthafenplatz. Unsere Ballettkurse dort werden immer weiter ausgebaut.

Für Erwachsene Teilnehmer gibt es jetzt sowohl klassisches Ballett (Anfänger und Mittelstufe) als auch Contemporary. Neue Kurse werden auch für Modern Dance und Kindertanz angeboten. Mehr dazu auf unserer Kursübersicht. Das Team vom Ballettstudio ist mittlerweile auf 3 Kursleiter angewachsen ( Olga Terskikh, Antonia Kruschel und die Inhaberin Olga Leibrandt) , so dass aufgrund der unterschiedlichen Schwerpunkte unserer Ballettlehrer für jeden Ballett interessierten etwas dabei sein sollte.


Eingang zum Ballettstudio Ost, Hanauer Landstraße 138, Hinterhaus, 1.Og

Ballettschule Frankfurt Ostend

Ist die "Schwesterseite" vom Ballettstudio Ost. Schauen Sie doch auch einmal mit Klick auf das Bild vorbei.

Ballettssschule Frankfurt Ostend

Ballett für Jugendliche

Von besonderer Freude ist es für mich, Jugendliche zu trainieren. Hier üben wir unter anderem Spitzentanz und geben den Kindern die Möglichkeit, sich für eine weiterführende Ausbildung zu qualifizieren.

Freude am Tanz und Bewegung

Wir erleben durch Ballett, Tanzen und Bewegung ein besonderes Lebensgefühl. Mit Musik und kundiger Anleitung können die Schüler Hingabe, Leidenschaft und Freude am Tanzen erfahren.


Tanzschule Salsa Auténtica

  Salsa Atentica

Unser Untermieter, die Tanzschule Salsa Auténtica, widmet sich als einzige Tanzschule in Frankfurt ganz dem Cross-Body-Lead-Style.
Darunter ist eine Kombination aus "New York Style" und "L.A. Style" zu verstehen -beides Tanzstile der lateinamerikanischen Salsa. Lernen Sie das junge Team von "Salsa Auténtica" kennen, das Ihnen die Leichtigkeit und Sinnlichkeit des Salsa "Social Dancing" - das Tanzen auf der Tanzfläche - vermitteln möchte. Tauchen Sie in die wundervolle Salsa-Welt ein und lassen Sie sich von den vielen Klängen und Rhythmen verzaubern. Die Kurse finden

Sonntags 13.45 - 19.30 Uhr
Montags 19.00 - 21.30 Uhr statt.

Ballettkurse

Webseite: https://salsa-autentica.de

Anmeldung: [email protected]



Was sagen unsere Kunden?

45 Google-Rezensionen
5 von 5 Sterne

★★★★★


Partner-Links:

Ballett Frankfurt am Main   Ballettstudio Ost auf tanzschulen.verzeichnis.dig Ballettstudio Ost auf Yelp.de   <<LINKS<<    Ballettstudio Ost auf golocal.de   Ballettschule Frankfurt Ostend bei Tanznetz.de   Ballettstudio Ost auf unternehmensverzeichnis.org   Ballettstudio Ost auf branchenverzeichnis.org   Ballettstudio Ost   Reviews of ballettstudio-ost.de   Ballettstudio Ost auf marktplatz-mittelstand.de   Suchnadel.de   Ballettstudio Ost bei Deviantart   Ballettstudio Ost auf bunte-suche.de   Ballettstudio Ost auf firmenindex-deutschlnd.de   Ballettstudio Ost auf kultnet.de   Webkatalog Fuchs - Webseite ohne Backlink eintragen   Ballett Frankfurt W3School   Ballettstudio Ost empfohlen auf Tripadvisor   Ballettstudio Ost bei kultur-frankfurt.de   ballettstudio osttaxi how muchupdown

Frage zu Tanz & Ballett? malnefrage.de hat die Antwort!       linktausch partner Tanzen



Ballettstudio Ost empfohlen in der Ausgabe von Journal Frankfurt & Rhein-Main mit Kindern 2022  

Empfohlen vom Journal Frankfurt 2021 und 2022.