Ist Ballett die richtige Wahl für dein Kind?
7 entscheidende Kriterien


Für wen ist Ballett geeignet?

Von Olga Leibrandt · Zuletzt aktualisiert: 30. Dezember 2023 · Ratgeber Ballett · ⏱ 4 Min. Lesedauer


Für wen ist Ballett geeignet?

Bild von Ballettstudio Ost unter CC BY 4.0 - Details

Als Ballettlehrerin mit jahrelanger Erfahrung in der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Ballett in Frankfurt, werde immer wieder gefragt, für welche Kinder diese Tanzform geeignet ist.

Um es vorweg zu nehmen: Grundsätzlich kann fast jeder in jedem Alter Ballett lernen. Ich beziehe mich in meinem Beitrag auf den Laienbereich und den nachfolgenden Einschränkungen zu dieser Aussage. Die Voraussetzungen an eine professionelle Ausbildung sind natürlich viel höher. Hier wird nach dem perfekten Körper (Größe, Gewicht, Rücken, Figur, Fuß Spann etc.) und der perfekten Einstellung (Ehrgeiz, künstlerischer Habitus, mentale Stärke, Ausdauer) gesucht.

Ich möchte hier meine Gedanken und Erfahrungen teilen, um Eltern und an Ballett interessierten dabei zu helfen, eine fundierte Entscheidungen zu treffen. Falls du danach immer noch unentschlossen bist, hast du weiter unten die Möglichkeit, einen kleinen Ballett-Selbsttest zu machen um zu erfahren, ob du oder dein Kind grundsätzlich dafür geeignet bist.





1.Ballett anfangen in welchem Alter?

a) Ballett lernen zwischen 3 und 5 Jahren:

Ballett kann bereits für sehr junge Kinder geeignet sein. Viele Ballettschulen bieten spezielle Programme für Vorschulkinder an, die oft als "Kreativer Tanz" oder "Vorbereitung auf das Ballett bzw. Pre-Ballett" bezeichnet werden.

  • Diese Kurse sind darauf ausgerichtet, die Freude am Tanzen und die grundlegenden Bewegungsfähigkeiten zu fördern. Nach meiner Erfahrung sind Kinder bereits im Alter ab 3 Jahren in der Lage, von solchen Kursen zu profitieren. Sie lernen die Grundlagen der Bewegung, die für das Ballett grundlegend sind, wie das Balancieren, das Heben der Beine und das Dehnen.
  • Es ist jedoch zu differenzieren zwischen "Kreativer Tanz", der bereits mit 2-3 Jahren durchgeführt werden kann und Pre-Ballett. Letzterer Kurs eignet sich erst ab 4 Jahre, da die Anforderungen an das Kind höher sind. Ich habe mich im Beitrag "Wann kann mein Kind mit Ballett anfangen" damit auseinandergesetzt.

b) Ballett lernen für Kinder & Jugendliche:

Man kann zu jedem Zeitpunkt mit dem Erlernen des Balletts beginnen. Wenn es um eine professionelle Karriere geht, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass man es weit bringt, wenn man bereits 16 Jahre alt ist. In der Regel sollte das Balletttraining spätestens im Alter von acht oder neun Jahren beginnen, um die erforderlichen Fähigkeiten und Techniken zu entwickeln. Aber warum nicht als Hobby? Das Ballett bietet auch als Freizeitaktivität eine wunderbare Möglichkeit, die Freude am Tanzen zu entdecken und die künstlerische Seite zu erkunden.

c) Kann man als Erwachsener noch Ballett lernen?

Ja, du kannst als Erwachsener definitiv Ballett lernen. Es ist nie zu spät, deine Leidenschaft für diese elegante Kunstform zu entdecken oder wiederzubeleben. Mit Geduld, Engagement und Freude am Tanzen kannst du die Freuden des Balletts genießen und von den körperlichen und geistigen Vorteilen des Ballett profitieren. Du wirst dabei deine Körperkoordination verbessern, deine Haltung verfeinern und deine Ausdruckskraft steigern. Du wirst dich stolz und anmutig bewegen, was dir ein gesteigertes Selbstbewusstsein verleiht und deine äußere Schönheit betont. Das sind Ziele, die wir durch das Ballett erreichen können.




2. Interesse & Begeisterung:

Das Wichtigste Kriterium für die Frage ob dein Kind für Ballett geeignet ist, ist das Interesse und die Begeisterung des Kindes für das Ballett. Kinder sollten Ballett aus eigenem Antrieb heraus wählen und Freude am Tanzen empfinden. Es sollte niemals gegen ihren Willen durchgesetzt werden. Die Begeisterung für Ballett kann sich auf viele Arten zeigen. Ein Kind kann von einer Aufführung, einem Buch oder einem Film inspiriert sein, das Ballett zeigt. Oder es kann einfach Spaß daran haben, sich zu bewegen und Geschichten durch Tanz auszudrücken.





3. Körperliche Voraussetzungen:

a) Generelle Eignung für Ballett

Ballett erfordert eine gewisse Flexibilität, Koordination und körperliche Stärke. Einige Kinder sind natürlicherweise besser für Ballett geeignet als andere.
Aber auch wenn obige Voraussetzungen nicht vollständig vorhanden sind, machen die meisten Kinder im Laufe der Zeit und mit entsprechender Anleitung Fortschritte, so dass es wieder passt.
Ballettunterricht kann daher genau das Mittel sein diese Defizite auszugleichen! Als Ballettlehrerin habe ich gesehen, wie viele Kinder erstaunliche Veränderungen in ihrer Körperbeherrschung und -stärke durch den Ballettunterricht erfahren haben. Der Weg dahin erfordert jedoch bisweilen Geduld!

b) Eignung für Spitzentanz:

Vorab: Ein Unterricht darf erst nach gründlicher Vorbereitung durch mehrjährigen, qualifizierten Unterricht sowie der physischen Eignung der Schülerin erteilt werden und darf nicht vor dem 11. Lebensjahr beginnen. Dabei sollten deine Füße so beweglich sein (Plantarflexionsfähigkeit), dass du sie um 90 Grad nach unten biegen kannst, während deine Knie und Füße in einer geraden Linie sind. Dadurch wird dein Bein biomechanisch optimal ausgerichtet. Dein großer Zeh sollte so beweglich sein, dass er um 90 Grad nach oben gebogen werden kann (Dorsalextension), damit du in Spitzenschuhen tanzen und dich auf ihnen bewegen und im Spitzenschuh auf- und abrollen kannst. Mehr unter: Voraussetzungen für Spitzentanz.



4. Zeit & Engagement:

Ballett erfordert Engagement und regelmäßiges Training. Eltern sollten sicherstellen, dass ihr Kind bereit ist, die erforderliche Zeit für Unterricht und Übung zu investieren. Der Ballettunterricht ist in der Regel progressiv, und regelmäßige Teilnahme ist entscheidend, um Fähigkeiten aufzubauen und zu verbessern. Die ganz ehrgeizigen üben Ballett auch zuhause. Mit Erreichen der Mittelstufe fällt es vielen Kinder schwer, Ballett mit den schulischen und/oder privaten Anforderungen im Einklang zu bringen. Tendenziell nimmt das Interesse am Ballett eher ab.



5. Körperliche Gesundheit:

Die körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden des Kindes sind auch ein wichtiger Punkt. Vor Beginn des Ballettunterrichts sollten Eltern sicher­stellen, dass keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, die das Tanzen beeinträchtigen könnten. Ein Ballett-Training kann ganz schön anstrengend werden, und es ist wichtig, dass euer Kind gesund genug ist, um aktiv am Unterricht teilzunehmen.



6. Unterrichtsqualität:

Die Qualität des Ballettunterrichts und die Erfahrung des Lehrers sind wichtig. Eltern sollten sicherstellen, dass ihr Kind professionell unterrichtet wird. Mit "professionell" meine ich von einem erfahrenen, ausgebildeten Ballettpädagogen. Wichtig sind auch die Räumlichkeiten. Der Tanzraum sollte über eine Spiegelwand und Ballettstangen verfügen.

  • Ballettkurse für Kinder sind seit Jahren sehr beliebt. Daher gibt es immer wieder Tanz- , Yogastudios oder Turnvereine, die Lücken in ihrem Unterrichtsplan ausfüllen und auch Ballettkurse anbieten.
  • Es macht einen Unterschied, ob der Tanzlehrer mal an einem Wochenendseminar über Kinderballett teilgenommen hat oder ob hinter der Person des Ballettlehrers eine proessionelle Bühnenausbildung und/oder eine Ausbildung zum Ballettpädagogen steht.

7. Geduld:

Eltern und Kinder sollten realistische Erwartungen an die Fortschritte im Ballett haben. Es kann Jahre dauern, um fortgeschrittene Ballettfähigkeiten zu entwickeln, und nicht alle Kinder werden Profis in dieser Kunstform. Ballett ist eine Reise, die Geduld und Engagement erfordert.

In meiner langjährigen Erfahrung als Ballettlehrerin habe ich gesehen, wie Ballett das Leben von Kindern auf so viele positive Weisen bereichern kann. Es fördert Disziplin, Konzentration, Kreativität und ein starkes Körperbewusstsein. Es kann auch lebenslange Freundschaften und eine tiefe Liebe zur Kunst schaffen. Mehr unter: Warum Ballettunterricht für Kinder so wertvoll ist?

Wichtig ist, dass die Entscheidung, Ballett zu betreiben, auf den Interessen und Fähigkeiten des Kindes basiert und dass der Unterricht unter geeigneten Bedingungen stattfindet. Ballett ist eine wunderbare Kunstform, die für viele Kinder und Jugendliche geeignet ist, solange sie die Begeisterung und das Interesse dafür zeigen. Wenn diese Leidenschaft vorhanden ist und die richtigen Voraussetzungen geschaffen werden, kann Ballett eine lebenslange Liebe und ein tiefes Verständnis für die Welt des Tanzes schaffen.




Kleiner Selbsttest 🩰

Finde heraus, ob Ballett für Dich oder dein Kind geeignet ist!

Ziehe den pink-farbenen Kreis jeweils nach links oder rechts, wobei der Links wenig/schlecht und ganz Rechts viel/sehr gut ist.

Körperliche Voraussetzungen


Nein   Ja


Nein   Ja


Nein   Ja

Talent und Interesse


Nein   Ja


Nein   Ja

Training und Engagement


Nein   Ja


Nein   Ja

Körperliche Gesundheit

Ziehe den Balken nach rechts, wobei der Schieberegler ganz Links bei starken gesundheitliche Beeinträchtigung zu wählen ist


schlecht                     sehr gut


Bereits vorhandene Balletterfahrung



keine Erfahrung         Erfahren


Welche Ziele hast du im Ballett?



Berücksichtige deine Altersgrenze: Wenn du noch nie Ballett gemacht hast und älter als 18 Jahre bist, schiebe den Regler nach links. Wenn du zwischen 4 und 8 Jahre alt bist, schiebe ihn ganz nach rechts. Wenn du bereits Balletterfahrung hast, kannst du die Jahre deiner Erfahrung von deinem Alter abziehen.


Alter: 18 - 15 - 13 - 11 - 9 - 4


Durchhaltevermögen


Kaum   Sehr


Kaum   Sehr






© 2023 Ballettstudio Ost


Zurück zum Ballett Blog

Möchtest du keine weiteren Beiträge verpassen? Folge mir auf Pinterest.

Folge mir auf Pinterest


Themen im Ballett Blog





Auf der Suche nach einer Ballettschule in Frankfurt am Main?

Wir sind in den Stadtteilen Bornheim/Nordend, mit dem Kinderballett Frankfurt und im Ostend, mit dem Ballettstudio Ost vertreten. Teste uns und mach einen unverbindlichen Gesprächstermin und/oder melde Dich zu Probestunde an. Unsere Ballettschule schafft eine inspirierende und unterstützende Umgebung, in der die Liebe zum Tanz gefördert wird. Egal, ob du deine Fähigkeiten verfeinern oder die Welt des Balletts zum ersten Mal erkunden möchtest; bei uns bist du genau richtig. Hier geht es zu unseren Kursbeschreibungen und zum Trainerteam.

Angebotene Ballettkurse Gratis Probestunde sichern ¹

¹ Bis 14 Jahre Alter einschließlich, ältere Teilnehmer zahlen 15 €

Was sagen unsere Kunden?

Emmanuel M.
5 Sterne Rezension BallettkurseZur Rezension
Die Ballettlehrerrinnen für Kinder, Antonia und Daria, sind kompetent, lieb, aktiv und auch selbst professionelle Tänzerinnen. Der Umgang mit den Kindern und die Unterrichtsqualität sind hervorragend! Das was die Kinder darüber hinaus während des Unterrichts musikalisch mitbekommen (klassische Musik, Ragtime und vieles mehr) ist von unschätzbarem Wert. Sie haben so ein Glück, sich mit einer solchen Auswahl von Melodien und Harmonien so früh in Ihrem Leben vertraut zu machen. Auf jeden Fall empfehlenswert!


Christian A.
5 Sterne Rezension BallettkurseZur Rezension
Unsere Tochter ist sehr gerne hier, da Olga wirklich für jedes Kind Zeit und Verständnis aufbringt und so größere Fortschritte nicht lange auf sich warten lassen.




Ballett Frankfurt



  © 2023 Ballettstudio Ost