Ballettübungen, die du auch zu Hause machen kannst:



Von Olga Leibrandt · Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2023 · Ratgeber Ballett · ⏱ 10 Min. Lesedauer


5 Ballett Übungen zum Selbermachen


Auf dieser Seite zeige ich Euch 5 Ballett-Übungen für zu Hause:

Ballett zu Hause

© 2023 Ballettstudio Ost



Vorbemerkung:

Die Übungen sind als Ergänzung zum regulären Ballettunterricht gedacht und ersetzten nicht das Ballettträining in der Ballettschule. Korrekturen durch den Lehrer sind ganz wichtig! Für alle aufgeführten Übungen gilt es auf eine korrekte Haltung zu achten (z.B. mit Spiegel oder durch Überprüfung einer zweiten Person), den Rücken gerade zu halten, sich vorher aufzuwärmen und die Übungen erst einmal langsam anzufangen.

Bei Zweifeln an den richtigen Ausführung: Bitte Rücksprache mit deiner Ballettlehrerin nehmen!


Vorbereitung:

Für Deine Übungen brauchst Du folgendes:




Pliés:

Pliés (wörtlich "gebeugt") sind eine grundlegende Ballettübung, die die Beinmuskulatur und die Haltung stärkt. Hier ist eine ausführlichere Anleitung, wie du Pliés zu Hause machen kannst:

Zu Beginn wird die Demi-Pliés (kleine Kniebeuge) erlernt, dann folgt der Übergang zum Grand-Plié (große Kniebeuge). Pliés werden in allen 5 Ballettpositionen in der folgenden Reihenfolge ausgeführt: 1. Position, 2. Position, 3. Position, 5. Position. Die 4. Position erlernt man zum Schluss, da es die schwierigste Position ist. Pliés werden erst am Barre, dann ohne Barre in der Mitte geübt.

Grundregeln für die Ausführung von Pliés:

  • Verteilung des Körpergewichts auf beide Füße und den ganzen Fußballen
  • Die Auswärtsdrehung erfolgt von der Hüfte (nicht nur Knie)
  • Die Knie beugen direkt über die Zehen
  • Die Fersen bleiben so lange wie möglich auf dem Boden (beim Grand-Plié), um die Dehnung der Fußsehnen zu maximieren
  • Fersen heben sich langsam
  • Beim Strecken zuerst die Fersen auf den Boden setzen, dann die Knie strecken
  • Das Becken kippt nicht nach hinten oder nach vorne, sondern geht ganz genau mittig nach unten
  • Eine korrekte Haltung ist wichtig: Rücken grade und gestreckt
  • Beugen und Strecken dauern gleich lange

Pliés scheint eine einfache und nicht so wichtige Übung zu sein; dem ist aber nicht so! Es hilft, die Sehnen und Bänder des Sprunggelenks zu entwickeln, erzeugt Muskelenergie, Federkraft der Beine und lehrt, das Körpergewicht richtig zu verteilen, was beim Tanzen sehr wichtig ist. Dies ist eine wichtige Grundübung in allen Tanz- und Sportarten. Bevor ihr mit der Übung anfangt, schaut Euch bitte das Video zu Plie an:





Pliés zu Hause

Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa, gefunden auf vk.com

    Pliés zu Hause

Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa, gefunden auf vk.com







Tendus:

Diese Übung besteht darin, das Bein langsam nach vorne, seitwärts oder hinten zu strecken, während du dich auf dem anderen Bein abstützt. Tendus (wörtlich gespannt) helfen, die Beinmuskulatur und die Reichweite deiner Beine zu verbessern. So machst du Tendus zu Hause:

  • Stelle dich aufrecht hin, die Füße zusammen. Stütze dich mit einer Hand ab.
  • Hebe den rechten Fuß leicht an und berühre mit den Zehenspitzen den Boden vor dir.
  • Strecke das rechte Bein gerade nach vorne aus und lege den Fuß flach auf den Boden.
  • Halte den Oberkörper aufrecht, das Gewicht gleichmäßig auf beide Beine verteilt.
  • Bringe das rechte Bein wieder zurück zur Ausgangsposition, die Füße bleiben zusammen.
  • Wiederhole die Bewegung, diesmal streckst du das rechte Bein zur Seite aus.
  • Achte darauf, dass der Fuß flach auf dem Boden liegt und das Bein gestreckt ist.
  • Bringe das rechte Bein zurück zur Mitte, die Füße bleiben zusammen.
  • Wiederhole die Übung noch einmal, strecke das rechte Bein nach hinten aus.
  • Achte auf eine gerade Haltung des Oberkörpers und halte das Gewicht gleichmäßig verteilt.
  • Bringe das rechte Bein zurück zur Ausgangsposition, die Füße bleiben zusammen.
  • Wiederhole den gesamten Ablauf mit dem linken Bein.

Halte bei der Übung den Oberkörper aufrecht und die Schultern entspannt. Strecke das Bein vollständig aus und achte auf eine gute Fußposition. Der Fuß sollte flach auf dem Boden liegen und die Zehen aktiv gestreckt sein. Die Bewegungen sollten kontrolliert und fließend sein. Atme ruhig und gleichmäßig während der Übung. Bevor ihr mit Tendus anfangt, schaut Euch bitte das Video an:





Tendus zu Hause

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa

Tendus zu Hause

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa






Ronds de jambe:

Ronds de jambe (halbkreisfömiger Tanzschritt) ist eine Ballettübung, die sich auf das Training der Beinmuskulatur und der Haltung erstreckt. Um Ronds de jambe auszuführen, stellst du dich sich mit geradem Rücken und gestreckten Beinen auf. Hebe das rechte Bein an und führen es in einem Kreis um das linke Bein herum, während du das Knie leicht beugst und das Bein nach vorne und hinten bewegst. Wiederhole die Übung, indem du das linke Bein anhebst und um das rechte Bein herumführst.

Ronds de jambe ist eine Ballettübung, die die Beinmuskulatur stärkt und die Haltung zu verbessert. Vorher immer dehnen und aufwärmen, um Verletzungen zu vermeiden.

  • Beginne in einer aufrechten Position, die Füße geschlossen, die Arme an den Seiten.
  • Hebe das rechte Bein leicht an und führe eine kleine Rundung nach vorne aus.
  • Halte das Bein gestreckt und drehe es dann nach außen.
  • Bewege das rechte Bein weiter nach außen, in einer halbkreisförmigen Bewegung.
  • Kehre mit dem rechten Bein zurück zur Ausgangsposition.
  • Wiederhole die Rundung mit dem rechten Bein, diesmal nach hinten.
  • Halte das Bein gestreckt und drehe es nach außen.
  • Bewege das rechte Bein nach hinten und vollende den halbkreisförmigen Bewegungsablauf.
  • Bringe das rechte Bein zurück zur Ausgangsposition.
  • Wiederhole die gesamte Übung mit dem linken Bein.

Halte auch hier den Oberkörper aufrecht und die Schultern entspannt und Achte darauf, das gestreckte Bein während der Rundung aktiv zu halten. Drehe das Bein nach außen, um eine saubere Linie zu erzeugen. Achte darauf, dass das bewegliche Bein immer gestreckt bleibt und dass der Fuß gestreckt und die Zehenspitzen nach vorne gerichtet sind. Du kannst die Schwierigkeit der Übung erhöhen, indem Du schneller arbeitest oder das bewegliche Bein höher anhebst. Bevor ihr mit der Übung anfangt, schaut Euch bitte das Video zu Ronds de jambe an:





Ronds de jambe

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa

    Ronds de jambe

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa






Grand battements:

    Grand battements

Grand battements, gefunden auf: ramapocentral.net


Grand battements (Großes Herauswerfen) sind eine Ballettübung, die sich auf das Training der Beinmuskulatur und der Haltung fokussiert. Um Grand battements auszuführen, stellst du dich mit geradem Rücken und gestreckten Beinen auf. Hebe das rechte Bein an und führen es nach vorne, während du das Knie leicht beugst und das Bein nach oben und nach unten bewegst. Wiederhole die Übung, indem du das linke Bein anhebst und nach vorne führst.

  • Beginne in einer aufrechten Position, die Füße geschlossen, die Arme an den Seiten.
  • Hebe das rechte Bein leicht an und strecke es gerade nach vorne aus.
  • Schwinge das rechte Bein kräftig nach oben, während du den Fuß gestreckt hältst.
  • Bringe das Bein kontrolliert zurück zur Ausgangsposition.
  • Wiederhole die Bewegung mit dem rechten Bein nach der Seite hin.
  • Achte darauf, das Bein gestreckt und den Fuß aktiv zu halten.
  • Bringe das Bein zurück zur Ausgangsposition.
  • Wiederhole die Übung mit dem rechten Bein nach hinten.
  • Strecke das Bein vollständig aus und halte den Fuß gestreckt.
  • Bringe das Bein zurück zur Ausgangsposition.
  • Wiederhole den gesamten Ablauf mit dem linken Bein.

Achte darauf, das bewegliche Bein immer gestreckt zu halten und dass der Fuß gestreckt und die Zehenspitzen nach vorne gerichtet sind. Die Bewegung sollte kontrolliert und dynamisch sein. Arbeite daran, eine hohe Beinposition zu erreichen, aber achte darauf, dass du deine Balance behältst. Bevor ihr mit den Grand battements anfangt, schaut Euch bitte das Video dazu an:





Grand battements

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa

Grand battements

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa






Port de bras:

    Port du bras

Port du bras, gefunden auf: ramapocentral.net


Port de bras (Tragen der Arme) ist eine Ballettübung, für das Training der Arm- und Schultermuskulatur und der Haltung.
Um Port de bras auszuführen, stellst du dich mit geradem Rücken und gestreckten Beinen auf. Hebe die Arme seitlich an und führen sie nach vorne, während du sie leicht beugst und nach oben und nach unten bewegst. Wiederhole die Übung, indem du die Arme nach hinten führst und wieder seitlich anhebst.

  • Beginne in einer aufrechten Position, die Füße geschlossen, die Arme hängen locker an den Seiten.
  • Hebe die Arme sanft zur Seite, bis sie auf Schulterhöhe sind.
  • Atme ein und führe die Arme elegant nach vorne, als ob du etwas Greifen möchtest.
  • Halte den Oberkörper aufrecht und die Schultern entspannt.
  • Führe die Arme sanft und fließend seitlich aus, als ob du sie auf eine imaginäre Fläche legen möchtest.
  • Halte die Arme gestreckt und achte darauf, dass sie parallel zum Boden bleiben.
  • Lasse die Arme langsam zurück zur Ausgangsposition gleiten.
  • Wiederhole die Bewegung, diesmal führst du die Arme nach oben über den Kopf.
  • Achte darauf, dass die Arme gestreckt und die Schultern entspannt bleiben.
  • Senke die Arme sanft zur Seite zurück.
  • Wiederhole den gesamten Ablauf und führe die Arme diesmal nach hinten.
  • Halte die Bewegungen fließend und achte auf eine gute Körperhaltung.

Hier gilt: Die Arme sollten gestreckt und elegant sein, die Bewegungen sanft und fließend. Konzentriere dich auf die Ausdruckskraft und die Schönheit der Armbewegungen und halte bei der Übung das Becken gerade. Bevor ihr mit der Übung anfangt, schaut Euch bitte das Video zu Port de bras an:





Primo Port de bras Secundo Port de bras

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa

Primo Port de bras Secundo Port de bras

Abb.: Aus Grundlagen des klassischen Tanzes von Agrippina Waganowa




Fragen zu weiteren Ballettthemen? Schau dir doch auch meine Ballett FAQs an.

Zurück zum Ballett Blog

Teilen:          


Das könnte dich auch interessieren:





Auf der Suche nach einer Ballettschule in Frankfurt am Main?

Wir sind in den Stadtteilen Bornheim/Nordend, mit dem Kinderballett Frankfurt und im Ostend, mit dem Ballettstudio Ost vertreten. Teste uns und mach einen unverbindlichen Gesprächstermin und/oder melde Dich zu Probestunde an. Unsere Ballettschule schafft eine inspirierende und unterstützende Umgebung, in der die Liebe zum Tanz gefördert wird. Egal, ob du deine Fähigkeiten verfeinern oder die Welt des Balletts zum ersten Mal erkunden möchtest; bei uns bist du genau richtig. Hier geht es zu unseren Kursbeschreibungen und zum Trainerteam.

Gratis Probestunde sichern ¹

¹ Bis 14 Jahre Alter einschließlich, ältere Teilnehmer zahlen 15 €

Was sagen unsere Kunden?

Emmanuel M.
5 Sterne Rezension BallettkurseZur Rezension
Die Ballettlehrerrinnen für Kinder, Antonia und Daria, sind kompetent, lieb, aktiv und auch selbst professionelle Tänzerinnen. Der Umgang mit den Kindern und die Unterrichtsqualität sind hervorragend! Das was die Kinder darüber hinaus während des Unterrichts musikalisch mitbekommen (klassische Musik, Ragtime und vieles mehr) ist von unschätzbarem Wert. Sie haben so ein Glück, sich mit einer solchen Auswahl von Melodien und Harmonien so früh in Ihrem Leben vertraut zu machen. Auf jeden Fall empfehlenswert!


Christian A.
5 Sterne Rezension BallettkurseZur Rezension
Unsere Tochter ist sehr gerne hier, da Olga wirklich für jedes Kind Zeit und Verständnis aufbringt und so größere Fortschritte nicht lange auf sich warten lassen.




Ballett Tanzen


© 2023 Ballettstudio Ost