Checkliste: Dein Kind erfolgreich beim Kinderballett anmelden



Wichtige Punkte vor und nach der Anmeldung an einer Ballettschule

Von Olga Leibrandt · Zuletzt aktualisiert: 6. Januar 2024 · Ratgeber Ballett · ⏱ 4 Min. Lesedauer


Checkliste Ballett
Checkliste  Ballett

Bild von Ballettstudio Ost unter CC BY 4.0 - Details



Falls du darüber nachdenkst, dein Kind im Ballett anzumelden, solltest du vorab einige Punkte beachten. Um dir den Prozess zu erleichtern, habe ich alle wesentlichen Aspekte in dieser Checkliste zusammengefasst.

Meine Checkliste besteht aus zwei Teilen. Einmal bis zum Abschluss eines Vertrages bei einer Ballettschule deiner Wahl und einmal bis Abschluss der Vorbereitungen zur ersten regulären Ballettstunde. Klicke auf die braunen Kästchen links Checklist, um einen Punkt abzuhaken. Die Fortschrittsanzeige findest du hinter Punkt 9 und am Ende von Punkt 10. Du kannst zweimal 100% erreichen. Durch diese Anzeige wird verhindert, dass ein wichtiger Punkt vergessen wird.



1. Richtiges Alter?

Ballettunterricht ist in der Regel erst für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Stelle sicher, dass dein Kind die nötige physische und emotionale Reife für die Teilnahme am Ballettunterricht aufweist. Dein Kind sollte in der Lage sein, 45 Minuten ohne Mutter im Kurs auszukommen. Die Konzentrationsspanne sollte für die ganze Dauer des Kurses reichen. Mehr dazu unter Ballett ab wann?



2. Interesse am Ballett?

Bevor du sich entscheidest, lasse dein Kind eine Probestunde besuchen, um herauszufinden, ob es Spaß an Ballett hat. Die Begeisterung und das Interesse deines Kindes sind entscheidend für eine positive Balletterfahrung. Mehr dazu unter Ballett für wen?



3. Art des Ballettunterrichts:

Kläre, welche Art von Ballettunterricht du für dein Kind suchst. Es gibt verschiedene Stile wie klassisches Ballett, modern Dance und Contemporary . Überlege gemeinsam mit deinem Kind, welcher Stil am besten zu seinen Vorlieben passt.



4. Auswahl der Ballettschule:

Recherchiere über die verschiedenen Ballettschulen in deiner Nähe. Vergleiche die Lehrmethoden, Lehrerqualifikationen und den Ruf der Schulen. Lese Erfahrungsberichte von anderen Eltern, um einen Einblick in die Qualität des Unterrichts zu erhalten. Ich habe das bereits ausführlich beschrieben unter Auswahlkriterien passende Ballettschule



5. Gespräch vereinbaren:

Setze dich sich mit der ausgewählten Ballettschule in Verbindung und vereinbare einen Termin für ein Gespräch. Nutze die Gelegenheit, um mehr über die Schule, ihre Philosophie und das Unterrichtsangebot zu erfahren.



6. Probestunde:

Vereinbare eine Probestunde, damit dein Kind den Unterricht ausprobieren kann. Dies ermöglicht es, festzustellen, ob die Lehrmethode und der Stil der Schule den Erwartungen entsprechen. In der Regel sind Probestunden für Kinder kostenlos. Im Zweifel eine zweite Probestunde bei einer anderen Ballettschule buchen.



7. Vorbereitung auf die Probestunde:

Bespreche mit deinem Kind, was es während der Probestunde erwartet. Erkläre ihm den Ablauf und helfen ihm, sich auf die Ballettschule einzustellen. Dazu gehört ein Hinweis, wie es sich während des Unterrichts verhalten sollte. Dein Kind sollte an allen Übungen teilnehmen und sich nicht teilnahmslos in eine Ecke verziehen oder zur Mutter kommen. Solche Kinder werden in der Regel nicht aufgenommen! Betone die Wichtigkeit von Respekt gegenüber dem Lehrer und den Mitschülern. Erkläre ihm, dass es wichtig ist, aufmerksam zuzuhören und Anweisungen genau zu befolgen.



8. Erforderliche Ballettausstattung :

Informieren dich über die benötigte Ballettausstattung wie Ballettschuhe, Strumpfhosen und Tanzbekleidung. Es ist üblich, dass alle Schüler im gleichen Farbton oder Stil erscheinen, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten.
Stelle sicher, dass dein Kind angemessen ausgestattet ist. Für die erste Probestunde gilt: Nicht gleich alles kaufen! Für die Probestunde reichen Ballettschläppchen (gegebenenfalls robuste Socken) und dehnbare enganliegende Tanzkleidung bzw. Leggings & T-Shirt.



9. Vertrag und Kostencheck:

Kläre alle finanziellen Aspekte, darunter die Kosten für den Unterricht, eventuelle Anmeldegebühren und Zahlungsmodalitäten. Lese den Vertrag sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass du mit den Bedingungen einverstanden bist. Bei Ballettschulen werden in der Regel die Kursgebüren nach den allgemeinen Richtlinien für Privatschulen 12 x im Jahr im Voraus jeweils zu Monatsanfang gezahlt, d.h. auch in den Ferien fallen Kosten an. Die Kündigungsfristen unterscheiden sich deutlich und liegen zwischen einigen Wochen, Monaten und einem Jahr.



Fortschrittsanzeige bis Abschluss eines Vertrages:




10. Nachdem du deine Ballettschule gefunden hast:

Organisatorisch:



1 Der Kauf von Ballettbekleidung und -schuhen erfolgt bitte in Absprache mit der Schule. Frage zuvor nach den Vorgaben. Farbton und Stil sollten mit der Ballettschule abgestimmt sein, damit es ein einheitliches Erscheinungsbild gibt.

Für die Auswahl passender Ballettkleidung und Ballettschuhe habe ich einen kleinen Ratgeber geschrieben. Diesen findest du unter Auswahl und Pflege deiner Ballettbekleidung.

Vor dem Unterricht:




2 In Ballettschulen werden keine offene Haare getragen. Vor dem Unterricht ist daher entweder ein Dutt oder ein Zopf zu binden. Ältere Kinder können das auch selber machen. Ihnen sollte dann ein Kamm, Haargummi und Haarspangen mitgegeben werden. Mehr dazu unter zum Tanzunterricht geeignete Frisuren.

3 Es empfiehlt sich eine speziell dafür vorgesehene Ballett-Tasche bereit zu stellen, in dem Ballettbekleidung, Ballettschuhe, die Wasserflasche, Haarutensilien und gegebenenfalls ein Handtuch gepackt werden.



Fortschrittsanzeige bis zur ersten regulären Ballettstunde:



Zu guter Letzt: Ermutige dein Kind zur regelmäßigen Teilnahme und zum Engagement im Ballettunterricht. Eine positive Einstellung und Kontinuität fördern eine erfolgreiche Balletterfahrung. Indem du diese Punkte berücksichtigst, kannst du sicherstellen, dass die Anmeldung deines Kindes im Ballett zu einer bereichernden und positiven Erfahrung wird.




Fragen zu weiteren Ballettthemen? Schau dir doch auch meine Ballett FAQs an.

Zurück zum Ballett Blog

Teilen:          


Das könnte dich auch interessieren:





Auf der Suche nach einer Ballettschule in Frankfurt am Main?

Wir sind in den Stadtteilen Bornheim/Nordend, mit dem Kinderballett Frankfurt und im Ostend, mit dem Ballettstudio Ost vertreten. Teste uns und mach einen unverbindlichen Gesprächstermin und/oder melde Dich zu Probestunde an. Unsere Ballettschule schafft eine inspirierende und unterstützende Umgebung, in der die Liebe zum Tanz gefördert wird. Egal, ob du deine Fähigkeiten verfeinern oder die Welt des Balletts zum ersten Mal erkunden möchtest; bei uns bist du genau richtig. Hier geht es zu unseren Kursbeschreibungen und zum Trainerteam.

Gratis Probestunde sichern ¹

¹ Bis 14 Jahre Alter einschließlich, ältere Teilnehmer zahlen 15 €

Was sagen unsere Kunden?

Emmanuel M.
5 Sterne Rezension BallettkurseZur Rezension
Die Ballettlehrerrinnen für Kinder, Antonia und Daria, sind kompetent, lieb, aktiv und auch selbst professionelle Tänzerinnen. Der Umgang mit den Kindern und die Unterrichtsqualität sind hervorragend! Das was die Kinder darüber hinaus während des Unterrichts musikalisch mitbekommen (klassische Musik, Ragtime und vieles mehr) ist von unschätzbarem Wert. Sie haben so ein Glück, sich mit einer solchen Auswahl von Melodien und Harmonien so früh in Ihrem Leben vertraut zu machen. Auf jeden Fall empfehlenswert!


Christian A.
5 Sterne Rezension BallettkurseZur Rezension
Unsere Tochter ist sehr gerne hier, da Olga wirklich für jedes Kind Zeit und Verständnis aufbringt und so größere Fortschritte nicht lange auf sich warten lassen.




Ballett Tanzen


© 2024 Ballettstudio Ost